Eine neue Bande auf der Reeperbahn

Wusstet ihr eigentlich, dass der Begriff „Bande“ eng mit der Geschichte der Reeperbahn zusammenhängt? Bereits in den 70er und 80er Jahren beherrschten verschiedene Banden den Hamburger Kiez. So trugen die Nutella-Bande, die Chikago-Bande und einige weitere Banden und Kartelle wie die GMBH ihre teils blutigen Machtkämpfe um die lukrativen Geschäfte auf der sündigsten Meile der Welt aus.

Die Banden, dessen Mitglieder großen Wert auf männliches Geschäftsgebaren und Statussymbole wie heiße Sportwagen oder teure Uhren legten, hatten ihre festen Reviere und Etablissements auf Sankt Pauli. Sie kontrollierten und regelten mit harter Hand das Leben und das Geschäftliche im Rotlicht – von der Herbertstraße über den Hans-Alberts-Platz bis hin zur altehrwürdigen Silbersackstraße.

Nachdem die meisten der bekannten Bandenmitglieder im Laufe der letzten vier Jahrzehnte längst auf natürliche oder „etwas unnatürlichere“ Art und Weise das Zeitliche gesegnet oder einfach dem Milieu den Rücken gekehrt haben, erobert Anfang 2022 eine neue Bande den Hamburger Kiez: Die Reeperbande. Doch anders als bei den damals rivalisierenden Banden, werden die Messer bei uns nur in der Küche gewetzt. Auch werdet ihr bei der Reeperbande keine spaßbefreiten Draufgänger und Haudegen, sondern ausschließlich gut gelaunte Servicekräfte mit Hamburger „Schnack-Schnauze“ treffen.

Kommt in unser Revier am westlichen Ende der Reeperbahn und freut euch auf oberleckere Gerichte, gute Drinks, eine Spitzenatmosphäre und eine bandenmäßig tolle Gastfreundschaft.

Frisch. Regional. Und gnadenlos hochwertig.

Die Reeperbande macht keine halben Sachen, wenn es um all das Leckere geht, was auf euren Tellern landet. Abgepackte Massenware hat bei uns keine Chance. Wir bieten euch tagtäglich frische und qualitativ hochwertige Ware. Fleischprodukte sowie unseren Wurst- und Käseaufschnitt erhalten wir zu fast 100% von ausgesuchten Lieferanten und Erzeugern aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen. Dazu könnt ihr euch auf Eier freuen, die ausschließlich von freilaufenden Hühnern aus der Region gelegt wurden. Ob Spiegel- oder Rührei, ob gekochtes Ei oder Eier, die zur Herstellung unserer Gerichte verwendet werden.